Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG UND ZUGLEICH INFORMATION DER BETROFFENEN GEMÄSS ARTIKEL 13 14 EU-DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen zum Datenschutz sind uns wichtig.

Sie können diese Website grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten nutzen.

Unter personenbezogenen Daten versteht man solche, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität offenzulegen, wie zum Beispiel Ihr Name, Ihre Post- oder Ihre E-Mail-Adresse.

Es findet keine personenbezogene Auswertung der Informationen statt, die unser Provider durch den Aufruf dieser Website erlangt.

Jegliche Angabe personenbezogener Daten auf dieser Website durch Sie erfolgt auf freiwilliger Basis.

Grundsätzlich werden Ihre Daten, die Sie ggfs. durch Formulare übermitteln, sicher und verschlüsselt an uns übertragen.

Dadurch kann ein Zugriff durch unbefugte Dritte ausgeschlossen werden.
Wir nutzen dazu das SSL-Verfahren.

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten: Robert Aumiller, Tel. +49 9431 716027, aumiller@iitr.de
Verantwortlicher für die im Folgenden beschrieben Verarbeitungstätigkeiten ist:

OBERMEYER Servbest GmbH
Hauptsitz München
Hansastraße 40
80686 München
info@opb.de

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Datenkategorien wir erheben und wie wir die Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, verarbeiten und welche Rechte Sie haben:

Verwendung von Cookies

Unsere Webseiten benutzen Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Webbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Webseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, also eine eindeutige Kennung. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Webseiten und Server dem konkreten Webbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Webseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Webbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Webbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Protokolldateien zu systeminternen und statistischen Zwecken

Unsere Webseite erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in Protokolldateien des Servers gespeichert.
Erfasst werden beispielsweise die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Webseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Webseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Webseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Webseite, die anonymisierte Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) und sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen. Wir ziehen dabei keine Rückschlüsse auf die betroffene Person.

Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte unserer Webseite korrekt auszuliefern und zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme und der Technik unserer Webseite zu gewährleisten und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.
Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserer Einrichtung zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Aktuell verwendet unsere Homepage lediglich Cookies die für die technische Funktionsfähigkeit notwendig sind. Tracking-Cookies für Marketing, Statistiken und Präferenzen werden nicht verwendet.

Kredit- und Bonitätsinformationen

Wir übermitteln im Rahmen des Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung der Geschäftsbeziehung an die CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München.

Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der DSGVO. Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen unseres Unternehmens oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der CRIFBÜRGEL dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches).
Die CRIFBÜRGEL verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der CRIFBÜRGEL können dem CRIFBÜRGEL-Informationsblatt entnommen oder online unter www.crifbuergel.de/de/datenschutz eingesehen werden.

Bestellung Broschüren- und Informationsmaterial

Wenn Sie bei uns Broschüren und Informationsmaterial bestellen, erheben wir im Bestellformular Ihren Namen, das Unternehmen, Ihre Anschrift und Kontaktdaten.
Zweck der Verarbeitung der Bestellung von Informationsmaterial und Broschüren ist, Sie über unsere Produkte und Dienstleistungen entsprechend Ihren Interessensgebieten zu informieren und Sie als Kunden zu gewinnen.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie mit deren Absenden an uns erklären.
Ihre Bestellung von Informationsmaterial und Broschüren wird an unsere Mitarbeiter in der Kundenbetreuung weitergeleitet, die den Versand an Sie veranlassen. Übermittlungen an ein EWR-Drittland oder eine Internationale Organisation findet nicht statt.
Ihre Daten zum einmaligen Versand von Broschüren werden während der Bearbeitungszeit gespeichert.

Stellenmarkt & Initiativbewerbung

Personenbezogene Daten erheben wir, wenn Sie sich im Stellenmarkt oder in der Initiativbewerbung bei uns bewerben. Wir nutzen dazu die Software umantis der Firma Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg. Wir erheben dabei Ihren Namen, Ihre Nationalität und das Geburtsdatum sowie Ihre Adresse und Kontaktdaten. Weiter erfragen wir Ihr Interesse für eine bestimmte Stelle, bzw. bei Initiativbewerbungen den Unternehmensbereich und den Arbeitsort, der Sie interessiert.
Schließlich erheben wir Ihre Qualifikationen, den Lebenslauf, Zeugnisse und Unterlagen, ein Anschreiben und ein Bewerbungsfoto, Ihre E-Mail-Adresse als Benutzernamen für den Zugang zum Bewerbungsportal sowie die Benutzersprache und Ihre Einwilligung, ob Sie nach dem Bewerbungsverfahren im Talentpool von Obermeyer verbleiben wollen oder, ob Ihre Bewerbungsdaten gelöscht werden sollen.

Stellen-Abonnement

Wenn Sie sich für das auf der Webseite angebotene Stellen-Abonnement registrieren erheben wir Ihre E-Mail-Adresse, ein gewünschtes Passwort und die Sprache, in der Sie über offene Stellen bei uns informiert werden möchten.
Wir nutzen dazu die Software umantis der Firma Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 9, 79111 Freiburg.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Benachrichtigungsversendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in den Verteiler aufnehmen und erhält anschließend durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.
Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link in den Benachrichtigungsmails.


Zweck der Verarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist die Gewinnung neuer Talente als Mitarbeiter bei Obermeyer und somit die Anbahnung von Arbeitsverhältnissen sowie die Durchführung des Bewerbungsverfahrens sowie des Bewerbungsmanagements.
Weiterer Zweck der Verarbeitung ist, Ihre Einwilligung einzuholen, dass wir Ihnen regelmäßig Informationen über offene Stellen zukommen lassen dürfen.

Rechtgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie mit deren Absenden an uns erklären.

Empfänger der Daten

Ihre Bewerbungen werden nach dem Absenden an unsere Personalabteilung weitergeleitet, die sie sichtet. Ggfs. wird den Führungskräften der Fachbereiche, für deren Stellen Sie sich bewerben, Zugang zu Ihrer Bewerbung per Rechtevergabe gewährt. Übermittlungen an ein EWR-Drittland oder eine Internationale Organisation finden nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die Dauer der Speicherung Ihrer Daten erstreckt sich auf die Bearbeitungszeit Ihrer Bewerbung, bzw. bei Ihrer Zustimmung auch darüber hinaus im Rahmen unseres Talentpools, spätestens jedoch bis zu Ihrem Widerruf ihrer Einwilligung. Sofern uns keine Einwilligung von Ihnen vorliegt, werden die Daten nach drei bis sechs Monaten gelöscht.
Die Einhaltung von ggfs. zusätzlich existierenden gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, bzw. für die Zeiträume, für die die Aufbewahrung der Daten zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche notwendig sind, bleiben davon unbenommen.

Automatisierte Entscheidungsfindung bzw. Profiling

Automatisierte Entscheidungsfindung, bzw. Profiling im Sinne von Artikel 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO findet durch uns nicht statt.

Technische und organisatorische Maßnahmen

Wir setzen technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Dies gilt auch, wenn externe Dienstleistungen genutzt werden. Bei Eingabe von personenbezogenen Daten werden diese immer verschlüsselt übertragen.

Handhabung von Visitenkarten

Im Rahmen der Übergabe bzw. Austausch von Visitenkarten teilen Sie uns personenbezogene Daten wie Rufnummer, E-Mailadresse. Diese Angaben verwenden wir ausschließlich, um mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Darüber hinaus teilen wir Ihnen weitere Informationen über unsere Leistungen mit. Sofern Sie keine Leistungen bzw. Werkleistungen von uns beziehen, werden wir Ihre Kontaktdaten nach 5 Jahren löschen.
Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Löschung oder Berichtigung.
Spezifische Angaben zur Verarbeitung von Kundendaten/Interessentendaten

Betroffene Daten:
Zur Vertragsdurchführung mitgeteilte Daten; ggfs. darüber hinaus gehende Daten zur Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Verarbeitungszweck:
Vertragsdurchführung, u.a. Angebote, Aufträge, Vertragsabwicklung und Rechnungsstellung, Qualitätssicherung

Kategorien von Empfängern:
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften

Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer, u.a. zur Datenverarbeitung und Hosting,
für Versand, Transport und Logistik, Dienstleister zum Druck und Versand von Informationen und Dienstleister in der Buchhaltung.

Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist, u.a. zur Bonitätsauskunft, zum elektronischen Versand von Informationen und zu Qualitätssicherungszwecken.

Drittlandtransfers:
Im Rahmen der Vertragsdurchführung können auch Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz kommen.

Dauer Datenspeicherung:
Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

Spezifische Angaben zur Verarbeitung von Beschäftigtendaten

Betroffene Daten: Zur Vertragsdurchführung mitgeteilte Daten; ggfs. darüber hinaus eingehende Daten zur Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Verarbeitungszweck: Vertragsdurchführung im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses

Kategorien von Empfängern: Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, u.a. Finanzamt, Sozialversicherungsträger und Berufsgenossenschaft.

Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer, u.a. zur Datenverarbeitung und Hosting, zur Entgeltabrechnung, zur Reisekostenabrechnung, zu Versicherungsleistungen und zur Fahrzeugnutzung.

Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist, u.a. zur Auftragsakquise und zu Versicherungsleistungen]

Drittlandtransfers: Im Rahmen der Vertragsdurchführung können auch Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz kommen, u.a. Email.

Dauer Datenspeicherung: Die Dauer der Datenspeicherung richtet sich nach den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und beträgt in der Regel 10 Jahre.

Spezifische Angaben zur Verarbeitung von Lieferantendaten

Betroffene Daten: Zur Vertragsdurchführung mitgeteilte Daten; ggfs. darüber hinaus gehende Daten zur Verarbeitung auf Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Verarbeitungszweck: Vertragsdurchführung, u.a. Anfragen, Einkauf und Qualitätssicherung.

Kategorien von Empfängern: Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, u.a. Finanzamt und Zoll.

Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer, u.a. zur Datenverarbeitung und Hosting, Buchhaltung und Zahlungsabwicklung.

Weitere externe Stellen soweit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist.

Drittlandtransfers: Im Rahmen der Vertragsdurchführung können auch Auftragsverarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz kommen.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung folgende Rechte als betroffene Person:

Widerruf der Einwilligung: Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben sie gemäß Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

Auskunft: Sie haben das Recht vom Verantwortlichen eine Bestätigung zu verlangen, ob Ihre Daten von ihm verarbeitet werden und ggfs. das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten.

Berichtigung: Sie haben das Recht vom Verantwortlichen unverzügliche Berichtigung von Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Löschung: Sie haben ggfs. das Recht, vom Verantwortlichen zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.

Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben ggfs. das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Widerspruch gegen die Verarbeitung: Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ggfs. jederzeit widersprechen.

Folgen der Nichtbereitstellung der Daten: Sie sind nicht verpflichtet, uns Daten zur Verfügung zu stellen. Eine Nichtbereitstellung hätte aber gegebenenfalls zur Folge, dass Ihre Anfrage oder der Betrieb eines Kundenkontos nicht bearbeitet werden kann.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Automatisierte Entscheidungen oder Profiling: sofern der Verantwortliche automatisierte Entscheidungen oder Profiling durchführt, haben Sie das Recht, nicht ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidungen unterworfen zu werden.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.